nach oben

Geschäftsführung

Chancen zu erkennen und intelligent zu nutzen – das war schon immer die große Stärke von Cavaliere Damiano Ferraro. Die Gegebenheiten seines Lebens haben ihn dazu gezwungen: 

Cav. Damiano Ferraro wurde am 7. Oktober 1953 in Montallegro in der Provinz Agrigento (Sizilien) geboren und als er gerade einmal vier Jahre alt war, wanderte sein Vater nach Deutschland aus, um dort Geld für den Unterhalt der Familie zu verdienen. Erst 1966 konnte er die Familie nach Deutschland holen. Hier besuchte Cav. Ferraro nur zwei Jahre lang die Schule, bevor er ebenfalls in den harten Arbeitsalltag einsteigen und sich an der Existenzsicherung der Familie beteiligen musste. In diesen jungen Jahren hinterließen gleich mehrere Schicksalsschläge ihre Spuren in seinem Leben, darunter der frühe Tod der Mutter im Jahre 1972 sowie die des Bruders Calogero neun Jahre später.
Nachdem Cav. Damiano Ferraro früh seine Führungsqualitäten beweisen konnte, gründete er 1977 sein erstes Unternehmen und war überwiegend als Subunternehmer für namhaften Firmen tätig. 1993 folge schließlich F&R GmbH, die heute als Teil der Ferraro Group firmiert. Trotz aller Widrigkeiten in seiner Kindheit und Jugend so viel erreicht zu haben und dies mit seinen nunmehr fünf Kindern und elf Enkelkindern teilen zu können, macht seinen Erfolg für ihn umso wertvoller – vor allem in Hinblick auf seine Eltern, denen kein leichtes Leben vergönnt war und die alles dafür taten, dass es Damiano und seinen Geschwistern einmal besser gehen wird. Sie wären heute sehr stolz auf den Erfolg ihres Sohnes und ihrer Enkelkinder.

Damiano Ferraro und Giuseppe Ferraro

Geschäftsführung

Vor genau zehn Jahren wurde Damiano Ferraros harte Arbeit von der höchsten Auszeichnung gekrönt, die ein italienischer Staatsbürger erlangen kann: Am 2. Juni 2008 wurde vom damaligen italienischen Ministerpräsident Silvio Berlusconi und Staatspräsident Giorgio Napolitano ihm der Verdienstorden der Italienischen Republik und der Titel „Cavaliere al Merito della Repubblica Italiana“ verliehen. Diese Ehrung erfüllt Cav. Damiano Ferraro mit besonderem Stolz, denn obgleich er sich nach über 50 Jahren in Deutschland natürlich als ein Teil seiner neuen Heimat sieht, hat er seine Herkunft nie vergessen und sein Herz schlägt noch immer für Italien, das Land seiner Vorfahren. Daher setzt er sich auch regelmäßig für wohltätige Zwecke in Italien ein – besonders für die Region Agrigento auf Sizilien, woher seine Familie stammt.

Giuseppe Ferraro wurden Geschäftssinn und Hartnäckigkeit sozusagen in die Wiege gelegt. Seit 25 Jahren führt er nun das Tagesgeschäft der Ferraro Group und entlastet so seinen Vater. Die Ferraro Group ist mit ihren inzwischen 16 Unternehmen und über 200 Angestellten ein wichtiger Arbeitgeber im Saarland. Expansion und die Schaffung neuer Arbeitsplätze liegt den Ferraros am Herzen. Nicht umsonst wurde die Ferraro Group im letzten Jahr auf Platz 40 der weltweit erfolgreichsten Rückbauunternehmen gewählt.

Stillstand heißt Rückstand – längst steht der Name Ferraro nicht mehr nur für Industriedemontage und Rückbau. Viele neue, innovative Geschäftszweige sind in den letzten Jahren zur Ferraro Group hinzugekommen, seien es eigene Recyclinghöfe für die fachgerechte Entsorgung von mitunter gefährlichen Rückbauabfällen, ein Landschaftsbauunternehmen zur Begrünung und Pflege von Gärten und Parks oder gar die Planung und Finanzierung neuer Immobilienprojekte – die Ferraro Group ist Ihr Ansprechpartner für alle Belange rund um die Themen Bau und Transport. Und an diesem Anspruch wird sich auch in Zukunft nichts ändern!

direkter Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung
gelesen und akzeptiere diese
* Pflichtfelder