nach oben

Abriss zwei Monate vor Bauzeitende fertiggestellt

Und zur nächste Baustelle. Wir schaffen Platz für Neues.

Abriss zwei Monate vor Bauzeitende fertiggestellt, unter der Leitung von unserem Diplom ing Harald Full und Team 
Neubau kann kommen! 
Bad Nauheimer Therme in der Ludwigstraße

Nach der rund zwölfmonatigen Abbruchphase und zwei Monate früher als geplant wurde die Baustelle an den Bauherrn übergeben. Die Übergabe erfolgte Ende März, geplant war Ende Mai. In der Ludwigstraße, wo einst die Therme stand, ist nur noch eine große Baugrube aufzufinden. Das Fundament und die vorbereitenden Arbeiten fürs neue Bad Nauheimer Thermalbad wurden gelegt:

„Wir haben Platz geschaffen für das neue Thermalbad in Bad Nauheim“, so Geschäftsführer Giuseppe Ferraro (Ferraro Group)

»Ich bin sehr froh und zufrieden, dass alles reibungslos abgelaufen ist und wir unseren Kosten- und Zeitplan gehalten haben. Wir wollten im Mai 2019 mit dem Abriss durch sein – das haben wir geschafft. Die Schadstoffsanierung und der Abriss gingen zügig voran. Bei einem so großen Projekt mit Überraschungspotenzial ist das nicht selbstverständlich«, erklärt der Bürgermeister. Er bedankte sich bei dem letzten Begehungstermin bei allen Beteiligten für die gute Arbeit.
Den Startschuss für die Abrissarbeiten gab Bürgermeister Klaus Kreß Ende März 2018. 
In der zweiten Phase, ab Januar 2019, wurde das rund zehn Meter hohe Hauptgebäude der in Stahlbetonskelettbauweise errichteten Therme abgerissen. „Die Bagger haben die Betonwände dabei nach und nach vorsichtig zerkleinert, um eine große Erschütterung durch eine Abrissbirne und Staubwolken für die Anwohner zu vermeiden. Gleichzeitig wurden das Außenbecken und die Wasserspiele zurück gebaut“, erklärt Volkmar Dörn, Fachdienstleiter Kureinrichtungen und Therme.
Im letzten Schritt wurde die Bodenplatte entfernt und die rund vier Meter tiefe Baugrube so abgeböscht, dass niemand hineinstürzen kann.

Zum Hintergrund:
Die Therme musste am 31. Dezember 2015 ihren Betrieb einstellen, da die in großen Teilen unveränderte Technik wie Elektroinstallationen und Raumluftanlagen ihre gewöhnliche Nutzungsdauer überschritten hatte. Die Reparaturanfälligkeit war sehr hoch und durch die aggressive Sole waren viele Bauteile stark korrodiert. Das Säurelager war nicht mehr genehmigungsfähig und auch hinsichtlich des Brandschutzes hätte erheblich investiert werden müssen.

direkter Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung
gelesen und akzeptiere diese
* Pflichtfelder