nach oben

Ihr sicherer Partner für die Kampfmittelbeseitigung

Der Bauherr ist als „Zustandsstörer“ verantwortlich für die Kampfmittelfreiheit des Baugrundstückes. Er ist daher verpflichtet, vor Baubeginn, entsprechende regelgerechte Untersuchungen und Erkundungen zur Belastung des Baubereichs mit Kampfmitteln zu veranlassen.

Diese Durchführung von jeglichen Erkundungsarbeiten nach Kampfmitteln ist nur speziell und vor allem zugelassenen Fachunternehmen nach §7 und §20 Sprengstoffgesetz gestattet.

Die Ferraro Group bietet Ihnen die sichere Kampfmittelbeseitigung und Kampfmittel-Freigabe nach ATV DIN 18299 „Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art“.

Bei unserer Vorgehensweise halten wir uns, auch zur Sicherheit unserer Mitarbeiter und allen auf der Baustelle Beteiligten, an die Handlungsempfehlung der DG Bau DGUV Information 201-027.

  • Erkundung und Planung
    • Räumkonzept
  • Räumung und Sondierung
    • Je nach Geländetypus bzw. örtlichen Gegebenheiten
    • Punktuelle Freimessung
    • Oberflächensondierung/Tiefensondierung
    • Georadar
    • Baubegleitende Kampfmittelsondierung/Bauaushubüberwachung
  • Einsatz von Baumaschinen mit geeigneten Sicherungseinrichtungen

 

direkter Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung
gelesen und akzeptiere diese
* Pflichtfelder